Marketingstrategien für kleine Unternehmen: Erfolgreich gegen die Konkurrenz

Marketingstrategien für kleine Unternehmen: Erfolgreich gegen die Konkurrenz

Susanne Rohr
von Susanne Rohr

Als Inhaber eines kleinen Unternehmens kennst du die Herausforderungen, die mit der Konkurrenz in der Branche einhergehen. Doch was kannst du tun, um dich gegen deine Mitbewerber zu behaupten und erfolgreich zu sein? In diesem Artikel werfen wir einen Blick auf die wichtigsten Marketingstrategien, die dir helfen können, dich gegen die Konkurrenz zu behaupten.

1. Analysiere deine Konkurrenz

Bevor du beginnst, Marketingstrategien für kleine Unternehmen zu entwickeln, ist es wichtig, deine Konkurrenz zu verstehen und zu analysieren. Hier sind einige Schritte, die du unternehmen kannst:

Identifiziere deine Konkurrenten 

Fertige eine Liste deiner wichtigsten Konkurrenten in der Branche an. Untersuche deren Produkte und Dienstleistungen sowie deren Stärken und Schwächen. 

Analysiere deren Positionierung 

Schaue dir an, wie sich deine Konkurrenten positionieren. Was ist ihre Mission? Welche Werte vertreten sie? Wie unterscheiden sie sich von anderen Unternehmen in der Branche?

Erkenne deren Zielgruppe 

Welche Zielgruppe spricht dein Konkurrent an? Was sind deren Bedürfnisse und Wünsche? Wie geht dein Konkurrent auf deren Bedürfnisse ein?

Durchleuchte deren Marketingstrategien 

Untersuche die Marketingstrategien deiner Konkurrenten. Welche Marketingkanäle nutzen sie? Wie kommunizieren sie mit ihrer Zielgruppe? Welche Botschaften und Angebote verwenden sie?

marketingstrategien fuer kleine unternehmen wettbewerbsanalyse

Hier ein Beispiel aus der Zusammenarbeit: Mit meinen Kund:innen untersuchen wir die Konkurrenz sehr detailliert, bevor wir in das Thema Positionierung einsteigen. Die Analyse hilft dir, deiner Positionierung klarer zu werden.

2. Positioniere dich

Nachdem du deine Konkurrenz analysiert hast, ist es an der Zeit, die Positionierung für dein Unternehmen zu entwickeln. So könntest du vorgehen:

Identifiziere deine Alleinstellungsmerkmale 

Was unterscheidet dein Unternehmen von anderen in der Branche? Was sind deine Stärken und Erfolgsfaktoren?

Definiere deine Mission 

Was ist deine Mission als Unternehmen? Welche Werte vertrittst du und welche Vision hast du für dein Unternehmen?

Bilde deine Positionierung heraus 

Verwende die Informationen aus der Konkurrenzanalyse, um deine eigene Positionierung zu entwickeln. Lege fest, welche Zielgruppe du ansprechen möchtest und wie du dich von anderen Unternehmen in der Branche unterscheiden möchtest.

Kommuniziere deine Positionierung 

Sobald du deine Positionierung entwickelt hast, musst du sicherstellen, dass sie klar und verständlich kommuniziert wird. Verwende deine Positionierung in all deinen Marketingmaßnahmen, um sicherzustellen, dass deine Zielgruppe versteht, was dein Unternehmen ausmacht.

Positionierung ist nicht dasselbe wie Differenzierung

Durch Seth Godin habe ich in meiner Weiterbildung "The Marketing Seminar" gelernt: "Positionierung ist nicht dasselbe wie Differenzierung. Differenzierung ist egoistisch. Du tust es nur, um mehr Geschäft zu bekommen. Positionierung ist Service. Was brauchen die Menschen, das sie nicht bekommen? Lass uns das anbieten."  

Das ist doch viel schlauer oder?!

3. Untersuche deine Wunsch-Zielgruppe

Um erfolgreich zu sein, musst du deine Zielgruppe verstehen und deren Bedürfnisse und Wünsche erfüllen. Sieh dir meine Ideen dazu an:

Definiere deine Zielgruppe 

Wer sind deine Wunschkunden? Welches Alter, Geschlecht, Einkommen und Bildungsniveau haben sie? Was sind ihre Bedürfnisse und Wünsche?

Verstehe deren Bedürfnisse 

Identifiziere die Bedürfnisse und Wünsche deiner Zielgruppe. Was sind deren Probleme und Herausforderungen? Wie kannst du diese Bedürfnisse und Wünsche erfüllen?

Entwickle passende Angebote 

Entwerfe Angebote, die auf die Bedürfnisse und Wünsche deiner Zielgruppe zugeschnitten sind. Stelle sicher, dass du ein Angebot hast, das deine Wunschkunden anspricht und von deinen Konkurrenten abhebt.

Kommuniziere mit deiner Wunsch-Zielgruppe 

Verwende die richtigen Marketingkanäle, um deine Zielgruppe zu erreichen und mit ihnen zu kommunizieren. Identifiziere, welche Kanäle deine Zielgruppe nutzt und entwickle eine Strategie, um deine Botschaft effektiv zu kommunizieren.

4. Marketingkanäle und -maßnahmen

Sobald du deine Zielgruppe identifiziert und deine Positionierung entwickelt hast, ist es Zeit, eine Marketingstrategie zu entwickeln, die auf die Bedürfnisse und Wünsche deiner Zielgruppe abgestimmt ist. Schritt für Schritt zur Marketingstrategie:

Finde die richtigen Marketingkanäle heraus 

Nutze die Informationen aus deiner Zielgruppenanalyse, um die richtigen Marketingkanäle zu identifizieren. Welche Kanäle nutzt deine Wunsch-Zielgruppe? Sind es soziale Medien, E-Mail-Marketing, Suchmaschinenoptimierung oder eine Kombination aus allem?

Entwickle effektive Marketingmaßnahmen 

Entwickle Marketingmaßnahmen, die auf die Bedürfnisse und Wünsche deiner Zielgruppe zugeschnitten sind. Verwende deine Positionierung und Alleinstellungsmerkmale, um deine Botschaft effektiv zu kommunizieren.

Messe den Erfolg deiner Marketingaktivitäten: 

Messe den Erfolg deiner Marketingaktivitäten, um sicherzustellen, dass du den ROI (Return on Investment) deiner Marketinginvestitionen optimierst. Nutze Analysetools oder feste Schlüsselkennzahlen (Key Performance Indicators oder KPIs, um zu verstehen, wie deine Zielgruppe mit deinen Marketingmaßnahmen interagiert und passe diese entsprechend an.

5. Kunden gewinnen und binden

Erfolgreich ist, wer es nicht nur schafft neue Kunden zu gewinnen, sondern auch bestehende Kunden zu binden. Einige Ideen dazu:

Nutze Kundenfeedback 

Nutze Kundenfeedback, um dein Angebot zu verbessern und auf die Bedürfnisse und Wünsche deiner Kunden einzugehen. Sei aufgeschlossen für konstruktive Kritik und nutze sie, um deine Produkte oder Dienstleistungen zu verbessern.

Entwickle ein Kundentreueprogramm 

Entwickle ein Kundentreueprogramm, um deine bestehenden Kunden zu binden und zu belohnen. Biete exklusive Angebote, Rabatte oder andere Anreize, um sicherzustellen, dass deine Kunden bei dir bleiben.

Gewinne neue Kunden 

Entwickle Marketingmaßnahmen, die darauf abzielen, potenzielle Kunden anzusprechen. Nutze die Informationen aus deiner Zielgruppenanalyse, um zu verstehen, welche Bedürfnisse und Wünsche deine potenziellen Kunden haben und entwickle Angebote, die auf diese abgestimmt sind.

Fazit

Es gibt viele Marketingstrategien für kleine Unternehmen, die du nutzen kannst, um dich gegen die Konkurrenz zu behaupten. Indem du deine Mitbewerber analysierst, deine Positionierung entwickelst und auf die Bedürfnisse und Wünsche deiner Zielgruppe eingehst, kannst du dich von der Konkurrenz abheben und erfolgreich sein. 

Denke daran, Marketing ist keine einmalige Sache, sondern ein kontinuierlicher Prozess, der sich an die Bedürfnisse und Wünsche deiner Zielgruppe anpassen muss. Und denke immer daran, den Erfolg deiner Marketingaktivitäten zu messen und zu optimieren, um sicherzustellen, den bestmöglichen ROI (Return on Investment) für deinen Marketingaufwand zu erhalten.



Susanne Rohr
Susanne Rohr
Susanne Rohr ist Marketingexpertin, Strategieberaterin und Businesscoach mit 30 Jahren Erfahrung. Sie unterstützt Berater:innen, Solopreneure und Inhaber:innen kleiner Unternehmen dabei, digitale Geschäftsmodelle zu entwickeln und die passende Marketingstrategie zu finden, um mehr Sichtbarkeit zu erlangen, bessere Kunden zu gewinnen, höhere Umsätze zu erzielen und ihre ambitionierten Geschäftsziele zu erreichen.
BUSINESS STRATEGIEN FÜR UNTERNEHMERINNEN UND UNTERNEHMER

Business Hacks, Strategien & Tools für bessere Geschäfte

Erhalte regelmäßig die neuesten Beiträge. Direkt in dein Postfach. Kostenlos und jederzeit abbestellbar.
Deine Daten sind sicher. Hier ist unsere Datenschutzerklärung.

Noch keine Kommentare vorhanden

Was denkst du?

© 2024 Susanne Rohr
AGBDatenschutzImpressum
..