3 pragmatische Ansätze einen Slogan für deine Webseite zu entwickeln

3 pragmatische Ansätze einen Slogan für deine Webseite zu entwickeln

3 pragmatische Ansätze einen Slogan für deine Webseite zu entwickeln

Leser deiner Webseite möchten sofort wissen, ob sie hier das finden, wonach sie im Netz suchen. Dazu brauchst du einen markanten Slogan, Claim, Headline, Botschaft oder ein ehrliches Kundenversprechen.

Beim Vorbeisurfen stellt sich dein Publikum dabei folgende Fragen:

  1. Hilft mir diese Seite bei meiner Suche nach XYZ? Löst das meine Herausforderung ABC?
  2. Gibt es hier etwas für mich zum Mitnehmen?
  3. Ist der Anbieter vertrauenswürdig oder typisch ein Internet-Raubritter?
  4. Wie geht´s hier weiter? Worauf soll ich als nächstes Klicken?

Die Home-Seite deines Webauftrittes sorgt vor allem für die erste Orientierung deines Lesers:

  • Bin ich hier richtig?
  • Und was habe ich davon?

Ein griffiger Slogan hilft dir dabei deinen Kunden bei seiner Suche gedanklich abzuholen. Hier kannst du ein ehrliches Kundenversprechen geben, sodass dein Leser sofort erkennt, welchen Vorteil die Zusammenarbeit mit dir bringt und er Interesse hat weiterzulesen.

1-2-3, vorbei! Dein Slogan soll Leser einladen weiterzulesen.

Zu meinen Kunden sage ich immer du hast 3 Sekunden Zeit, um auf der Startseite auf den Punkt zu kommen, sonst ist sie weg die Aufmerksamkeit deines Besuchers und er verlässt deine Seite.

Kommst du auf deiner Seite sofort auf den Punkt, um was es sich bei deinem Angebot oder deiner Dienstleistung dreht?

Sofort auf den Punkt zu kommen ist oft gar nicht so einfach. Gerade wenn du dein Marketing alleine entwickelst und dir der nötige Abstand fehlt. In meinem Online-Caching-Programm "Mama macht Money" setzen wir uns gemeinsam daran, das macht Spaß und geht viel schneller als deinen Slogan alleine zu entwickeln.

Hier findest du 3 verschiedene Arten deinen Slogan zu formulieren:

"Hin zu" - Motivation:

  • Mehr Kunden in 5 Schritten
  • Der schnellste Weg zu entspanntem Babyschlaf
  • Ab jetzt volle Auftragsbücher
  • Mehr Lebensfreude, weniger Sorgen

"Weg von" - Motivation:

  • Nie wieder Beziehungsstress
  • Raus aus dem Hamsterrad
  • Keine leeren Auftragsbücher mehr
  • Nie mehr schlaflos

Ausgerichtet auf die Zielgruppe (bei einer Nischen-Positionierung)

  • Für Faule: Fit in 5 Minuten
  • Schlank bleiben für Menschen über 50
  • Marketing einfach machen für Mittelständler
  • Erfolgreicher Rückruf: Mein Hund folgt.

Seth Godin, mein Lieblings-Marketing-Guru, nennt Slogan, Claim oder Headline ein ehrliches Kundenversprechen. Mir gefällt die Bezeichnung sehr gut, da du dich dabei immer gleich fragen kannst: Stimmt das, was ich hier verspreche oder hört es sich vor allem sexy an?

Du wirst anhand deiner Ergebnisse gemessen. Kannst du dein Versprechen nicht halten, das du gegeben hast, wirkt sich das auf die Kundenbeziehung aus. Enttäuschst du ihn, kommt dein Kunde nie wieder und im schlechtesten Fall erzählt er schlecht über dich.

Pro- Tipp:

Überprüfe, ob du mit deinem Claim dein Kundenversprechen ehrlich triffst oder ob du dich damit nicht ein bisschen zu weit aus dem Fenster lehnst. Es ist viel besser Kunden zu überraschen und zu begeistern, indem du die Erwartungen übertriffst.


Das hilft dir, treue und loyale Kunden zu gewinnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.