Die Sichtbarkeit alleine reicht nicht zur Kundengewinnung. Denn Sichtbarkeit zielt auf die allererste Phase im Marketing ab. Wenn deine Vermarktung aber rund laufen soll, solltest du die anderen zwei Phasen ebenfalls im Auge haben, um gute Geschäfte zu tätigen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ein guter Marketingplan betrachtet 3 Phasen:

  1. Phase beginnt: Vor dem Kauf
  2. Phase beginnt: Während des Kaufes
  3. Phase beginnt: Nach dem Kauf

Phase 1: Vor dem Kauf

Hier geht´s um die potenziellen Kunden. Potenzielle Kunden, wissen nicht, dass es dich und dein Angebot gibt. Hier ist es wichtig deinen Zielmarkt zu identifizieren, eine attraktive Botschaft und ein unwiderstehliches Angebot zu entwickeln und deine Maßnahmen planen. Hier baust du Reichweite auf und steigerst deine Sichtbarkeit.

Phase 2: Während des Kaufes

Hier beschäftigst du dich mit den Leads =Kundenkontakte). dazu gehören die, die dich und dein Angebot kennen, Interesse daran zeigen und auf deine Botschaft reagieren. Dein Ziel hier ist. dass deine Leads dich mögen und das erste Mal etwas kaufen.

Phase 3: Nach dem Kauf

Jetzt befasst du dich mit den Kunden. Kunden, sind die, die dich und dein Angebot genug mögen, um dir mindestens einmal Geld zu bezahlen. Hier ist wichtig aus Kunden, begeisterte Kunden zu machen Denn die Kosten, um neue Kunden zu gewinnen sind fünfmal höher als für Maßnahmen zur Kundenbindung.

Schaffe einen Kreislauf

Letztendlich wirst du eine Umgebung oder einen Prozess erschaffen, wo du immer neue Empfehler gewinnst. Das Ziel hier ist, dass dir deine Kunden vertrauen und mehr bei dir kaufen. Die Phase mündet in eine Art Kreislauf, wo du die Beziehung zu deinen Kunden vertiefst, mehr Geschäfte tätigst und auch mehr Weiterempfehler erhältst.

Wie sieht es bei dir aus? Hast du deine 3 Marketing Phasen im Griff? Wenn du Fragen hast, schreibe mir