3 Jun 2019

Mehr Kunden durch XING – Teil 1

/
Kommentare0

Dein Premium Profil wirksam einrichten

Mit über 15 Millionen Mitgliedern (Stand 2019) im deutschsprachigen Raum ist es (noch) das führende soziale Netzwerk für berufliche Kontakte. Dicht hinten dran folgt das internationalen Netzwerk LinkedIn, das im Juni 2018 zwölf Millionen Mitglieder in der DACH-Region zählte.

Xing ist ein soziales Netzwerk, wie Facebook, Instagram und Twitter auch. Der einzige Unterschied: Es ist auf geschäftliche Kontakte ausgerichtet. Perfekt, um Deine Expertenposition auf- und auszubauen, wertschätzende Kontakte zu knüpfen, qualifizierte Auftragsanfragen zu erhalten und geeignete Mitarbeiter zu finden.

Wie jedes soziale Netzwerk geht es auch hier darum eine Beziehung zu den richtigen Menschen aufzubauen, die dann auch zu qualifizierten Auftragsanfragen führen können. Nicht sofort, doch im Laufe der Zeit, wenn Du alles richtig machst und den Menschen wahrnimmst, nicht nur seinen Geldbeutel.

XING: Dein persönliches Profil

Das Netzwerk bietet verschiedene Mitgliedschaften an: Basis und Premium und darüber hinaus noch XING ProJobs, XING ProBusiness und XING Benefits Plus. Hier beziehe ich mich auf kostenpflichtige Premium Mitgliedschaft, die Basis Variante bietet mir für´s Marketing zu wenig Möglichkeiten.

Pro Business habe ich selbst noch nicht benutzt, daher gibt es von mir keine persönlichen Erfahrungswerte. Allerdings finde ich den Ansatz spannend, denn es unterstützt Dich dabei Deine Lead-Suche zu optimieren und segmentieren. Relevante und wichtige Treffer schneller für Dein Unternehmen zu erkennen. Die Pro Business Mitgliedschaft ist allerdings auch deutlich höher als die Premium Mitgliedschaft.

XING: Dein Premium Profil

Sobald Du Dein persönliches Profil bei XING anlegst, darfst Du Dir folgender Marketing Tatsachen klar sein:

Du hast maximal 3-6 Sekunden Zeit, um Deine Leser zu fesseln. Da gelten die selben Regeln, wie auf Deiner Webseite. Entweder Du kommst sofort auf den Punkt, was es bei Dir und Deinem Unternehmen gibt oder Dein Leser ist mit seiner Aufmerksamkeit wieder weg.

Das gilt für alle Werbemittel oder Marketingkanäle, ob online oder offline. Wenn Du mehr über unser digitales Verhalten lesen möchtest, kannst Du meinen Blogartikel lesen, wie Marketing heute funktioniert.

Deshalb ist es auch hier wichtig zu wissen, wer Deine Zielgruppe genau ist, welche Herausforderungen sie zu bewältigen haben, wie Du Dich positionierst und mit welcher Marketingbotschaft Du Deine Leser am besten erreichst. Das sind strategische Vorarbeiten, die Du auf jeden Fall erarbeitet haben solltest, um mit Deinem Profil wirkungsvoll auf XING zu beginnen.

  1. Du kennst Deine Buyer Persona / Zielgruppe haargenau?
  2. Du weißt, wie Du in die Kommunikation mit Deinen potentiellen Kunden am besten einsteigst?

Perfekt, dann legen wir heute mit der XING Visitenkarte los.

Solltest Du Dir unsicher über Deine genaue Positionierung, Deine Zielgruppe und Deine Marketingbotschaft sein, dann melde Dich bei mir. Ich kann Dir dabei helfen und gemeinsam mit Dir Deine Positionierung erarbeiten.

XING: Die digitale Visitenkarte

Da ich gerade für einen Kunden, Carsten Klesatschek von räume.net aus Berlin, das Premium Profil auf XING überarbeitete, nehme ich Dich mit in die Detailarbeit. Hier zeige Dir mit meinen kleinen Video Anleitungen, wie Du am besten für Dich vorgehst und Dein Premium Profil, die kostenpflichtige Mitgliedschaft, am besten für Dich und Dein Unternehmen als Werbeplattform zu nutzen. Carsten Klesatschek ist sowohl Objekteinrichter als auch Einrichtungsberater und bedient Geschäftskunden als auch Endkunden in Berlin und Brandenburg.

Hier gehe ich anders vor, als zum Beispiel bei mir, da ich meine Kunden vor allem über das Internet gewinnen möchte.

Lass uns mit der digitalen Visitenkarte von Carsten loslegen.

XING digitale Visitenkarte anlegen

Die XING Visitenkarte zeigt auf einem Blick, was Du mit Deinem Unternehmen einem potentiellen Kunden zu bieten hast oder noch besser ausgedrückt: bei Dir zu bekommen ist. Das ist der Einstieg in die Kommunikation, wie der erste Sichtbereich Deiner Webseite.

Die digitale Visitenkarte bietet Platz für

  • Dein Profilfoto
  • einem passenden Hintergrundbild
  • Dein Logo
  • Deine Markenbotschaft oder Positionierung als Experte
  • eine Einladung für ein Freebie oder eine Handlungsaufforderung

In diesem Video zeige ich Dir die Details, wie Du Deine digitale Visitenkarte überarbeitest, damit sie Dir beim Verkaufen zuarbeitet.

XING: Meine digitale Visitenkarte

Anhand meiner Visitenkarte siehst Du, dass ich im Header Bereich sowohl meine Positionierung, als auch mein kostenloses E-Mail Training anbiete. In den Beschreibungen gehe ich auf meine einzelnen Produktbeschreibungen ein. Solltest Du, so wie ich, Coaching, Beratung und Training anbieten, kann das für Dich eine gute Anregung sein.

Meine digitale Visitenkarte

Lass uns weiter in die Profildetails Deines Premium Profiles auf XING gehen.

XING Profildetails: Ich biete und Ich suche

Die Rubriken „Ich biete“ und „ich suche“ darfst Du wie eine Suchmaschine betrachten. Hier kommen die wichtigsten Schlagworte oder Keywords für Dein Unternehmen hinein. Warum? Interessenten können Dich aufgrund bestimmter Begriffe aus Deinem Profil herausfiltern. Bei mir wäre das zum Beispiel Marketingberatung oder Marketingberaterin, bei meinem Beispiel Carsten können das Objekteinrichtung, Einrichtungsberatung, oder digitale Arbeitsplätze sein.

XINg Suche

Hier geht es in die Details:

In der nächsten Woche lernst Du Dein Portfolio, das ist wie eine Landingpage auf XING, kundenattraktiv anzulegen.

Das Wichtigste zum Schluss:

Kein Werbemittel wirkt von alleine.  Auch wenn Du Dein XING Profil gut bestückst, ist es NUR eine Plattform. Wirst Du nicht aktiv, passiert dort auch nichts. Wie jedes soziale Netzwerk steht und fällt Deine Reichweite mit Deinen Kontakten,  die Du über die Zeit knüpfst, aufbaust, pflegst und zu einem starken Netzwerk reifen lässt.

MarketingClub Kennst Du schon meinen MarketingClub?

Hier unterstütze ich Dich dabei dranzubleiben an Deiner Vermarktung und den Fokus zu behalten.

  • Möchtest Du neue Kunden gewinnen und sichtbar in Deinem Markt werden? Doch die Marketing Maßnahmen, die Du bisher ausprobiertest, funktionieren nicht? Oder führst Du die Maßnahmen gar nicht durch, weil sie nicht zu Dir passen?
  • Alleine und online zu arbeiten ist praktisch, nur wenn Du Marketingfragen hast, ist niemand da, der Dir weiterhilft? Dein Marketing bleibt liegen und Du hast das Gefühl auf der Stelle zu treten?

Das sehe ich bei uns Selbständigen häufig, darum biete ich den MarketingClub, um Dir weiterzuhelfen. Gemeinsam sorgen wir dafür, passende Antworten auf Deine Fragen zu finden. Dranzubleiben am Marketing und den Fokus zu behalten. Neues zu lernen, wie Du wertschätzend und respektvoll stabile Geschäftsbeziehungen aufbaust.

Schau doch mal rein: MarketingClub

Nachricht hinterlassen

KONTAKT

Susanne Rohr
Waldstraße 21
82064 Straßlach bei Grünwald
Deutschland

Telefon: +49.8170.9986935
E-Mail: info @ susannerohr.de

Gratis E-Mail Kurs: Mehr Kunden in 5 Schritten