[cs_content][cs_element_section _id=“1″ ][cs_element_layout_row _id=“2″ ][cs_element_layout_column _id=“3″ ][cs_element_image _id=“4″ ][cs_element_text _id=“5″ ][/cs_element_layout_column][/cs_element_layout_row][/cs_element_section][/cs_content][cs_content_seo]Warum sich Beratung, Coaching, Text und Design so furchtbar schlecht verkauft.
Ein völlig uninteressanter Prozess
Vielleicht kennst Du das Gefühl, dass sich Deine Dienstleistung wie ein Ladenhüter anfühlt. Viel zu wenige wollen es wirklich haben. Und Du fragst Dich nur „Warum?“ Denn eigentlich bist Du super ausgebildet, bringst jahrelange Erfahrung mit und bist auch noch auf Veranstaltungen und Netzwerktreffen aktiv. Es gibt also gar keinen Grund, warum Deine Leistung so wenig gekauft wird.
Du erklärst auf Deinem Flyer und auf Deiner Webseite haargenau, was Du machst und wie und dennoch greifen viel zu wenige zu. Wieso? Das macht Dich vielleicht wütend oder frustriert Dich, weil Dir der Umsatz fehlt und damit das Gefühl, dass Dein Business eine Zukunft hat. Das ist demotivierend, oder?
Hier ist die Lösung
Ich kann Dich beruhigen, es liegt nicht an Dir! Du bist völlig unschuldig. Denn das ist ein ganz häufiger Vermarktungs-Denkfehler. Du kannst nämlich kein Werkzeug vermarkten. Verstehst Du was ich meine?
Werkzeuge sind total unsexy!
Hier ein Beispiel dazu, was ich gerade aus der Apotheke mitgenommen habe:

Es wird kein Vitamin- und Mineralstoffpräparat verkauft, sondern „boost your energy“ und zusätzlich dazu gleich noch Stress bewältigen und Leistung aktivieren. Das ist echt attraktiv, wenn ich gerade schlapp, müde und ausgepowert bin.
Stünde nun drauf „tolles Vitamin- und Mineralstoffpräparat“ wäre es so attraktiv wie ein alter Socken. Weil ich mir als Konsument nur denke „Wozu brauche ich das?“. Ein potentieller Kunde macht sich nun mal nicht die Mühe Deine Leistung zu verstehen. Erklärst Du ihm aber, was er davon hat, sieht das ganz anders aus.
Wie ist es bei Dir? Bist Du Berater, Coach, Texter oder Dienstleister?
Was steht auf Deiner Webseite, Flyer oder Visitenkarte? Systemisches Coaching? Design? Dann ist das ein Versuch Dein Business zu erklären, nur kauft das keiner. Kein Mensch kauft einen Prozess und das ist Coaching. Oder ein Werkzeug und das ist zum Beispiel Design.
Ich verkaufe „Mehr Kunden in 5 Schritten“
das ist für meine perfekten Kunden sehr attraktiv, weil es etwas in Aussicht stellt, was sie auch wirklich erreichen können. Denn es ist das Ergebnis der Zusammenarbeit mit mir, mit meinem Strategie Ansatz. Und wenn sie Schritt für Schritt alle Dinge umsetzen, die ich ihnen in der Zusammenarbeit erkläre und als Empfehlung aufgebe, dann wird das auch eintreten.
Nur Ergebnisse sind unwiderstehlich.
Wenn Du Deine Webseite, Deinen Flyer oder Deine Visitenkarte mal wieder überarbeitest, denke immer daran, was Du wirklich verkaufst. Du verkaufst kein Coaching, sondern vielleicht die Aussicht darauf sorgenfrei zu leben. Du verkaufst keine Beratung, sondern vielleicht motivierte Mitarbeiter, die für reichlich Umsatzwachstum sorgen. Und Du verkaufst keinen Text, sondern die Möglichkeit, dass jeder Dein Angebot besser versteht und Du besser verkaufst.
Also, rück raus! Was verkaufst Du wirklich?
Poste mir Deine Antworten gleich hier im Blog! Ich bin echt gespannt drauf.
Herzliche GrüßeSusanneImagemehr-kunden-in-5-schritten-by-susanne-rohr-boost-your-energy[/cs_content_seo]